Trolleybus Solingen (TS)

Hersteller Karosserie Krupp Ludewig
Hersteller Elektrik Kiepe Elektrik
Fahrzeugtyp TS 1
Baujahr 1969
Erstzulassung 28.03.1969
Ausmusterung 28.11.1984
im Museum seit 2019
Länge/Breite/Höhe 12m / 2,5m / 3,05m
Leergewicht/zul. Gesamtgewicht 11,34t / 20,4t
Sitzplätze 28
Hauptantrieb Gleichstrom, 105kW
Hilfsantrieb VW Flachmotor, 30PS
Zustand nicht betriebsfähig

Der "TS" (Trolleybus Solingen) gehört zu einer vom Solinger Verkehrsbetrieb in Eigenregie konstruierten Serie von nur 80 Exemplaren. Erbaut von den Karosseriewerken Ludewig in Essen auf einem modifizierten LKW-Fahrgestell der Firma Krupp (ebenfalls Essen) gehörten diese Obus-Unikate "Made in NRW" von 1968 bis 1988 zum Solinger Stadtbild und wurden dank ihrer robusten Bauweise danach sogar noch nach Mendoza (Argentinien) abgegeben, wo sie z.T. bis 2010 fuhren!    

Nachdem wir 2014 Wagen 68 nur ohne die bereits bereitstehenden Ersatzteile nach Solingen zurück holen konnten haben wir nach reiflicher Überlegung entschieden die Ersatzteile gemeinsam mit einem zweiten TS nach Solingen zurück zu holen.

Die Wahl fiel auf den TS1 Nummer 10. Obwohl dieser bauartbedingt in vielen Punkten von unserem TS3, Wagen 68 abweicht war es uns wichtig auch einen TS1 der Nachwelt zu erhalten. Eine betriebsfähige Aufarbeitung stand nicht im Mittelpunkt unserer Überlegungen, maximal ist eine äußerliche Aufarbeitung als Ausstellungsstück erstrebenswert.

Das entscheidende Argument für eine TS1 war aber die Tatsache das diese nur 5 Jahre in Mendoza im Einsatz waren und wir davon ausgehen das die Verschleißteile, wie Achsgetriebe,  in wesentlich besseren Zustand sind als bei unserem Wagen 68 der über 10 Jahre im Einsatz stand.

Im November 2019 traf Wagen 10 in Solingen ein. Der Zustand ist mehr als schlecht.

Bilder aus seiner Einsatzzeit in Solingen: